Heinrich-Hess-USA-Stipendium der GOTS und der Deutschen Arthrose Hilfe e.V.

Die Deutsche Arthrose-Hilfe unterstützt jährlich zwei Stipendiaten mit einem Förderbeitrag bis zu 5000 €, um eine Hospitation bei international führenden amerikanischen Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Sportorthopädie durchführen zu können.Mit dem Reisestipendium soll der wissenschaftliche Nachwuchs im Bereich der Sportorthopädie mit direktem oder indirektem Bezug zur Arthrose gefördert werden.

Bewerbungen sind zurichten an:

Geschäftsstelle der GOTS, Frau Dr. Katrin Henkel, Breite Str. 10 in 07749 Jena
Email: Info@gots.org

Formkriterien für Anträge:

I. Allgemeines

Kooperation Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) und Deutsche Arthrose-Hilfe e.V.
Ziel Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der Sportorthopädie und der Sportverletzungen an Universitätskliniken sowie akademischen Lehrkrankenhäusern mit direktem oder indirektem Bezug zur Arthrose zu Ehren von Herrn Prof. Heinrich Hess, dem ersten Präsidenten der GOTS von 1986-1994.
Thema Hospitieren bei einem amerikanischen Kliniker, der auf dem Gebiet der Sportorthopädie zu den international führenden Wissenschaftlern zählt
Standard-Laufzeit 4 Wochen
Anzahl Jährlich werden zwei Stipendien bewilligt
Förderbetrag Bis zu 5000 € pro Stipendium
Antragsteller Wissenschaftlich engagierte junge Ärzte in fachspezifischer Ausbildung an Univ.-Kliniken oder akademischen Lehrkrankenhäusern
Auswahl Der amtierende Vorstand der GOTS schreibt die beiden Stipendien aus, trifft eine Vorauswahl und sendet diejenigen Anträge, die die Kriterien erfüllen, zur endgültigen Bewertung an die Deutsche Arthrose-Hilfe e.V.
Die Deutsche Arthrose-Hilfe e.V. entscheidet über die Bewilligung nach eigener Prüfung und ist Träger der Mittelverwaltung.
Antragsumfang Maximal 10 Seiten
Zusendung 1. per E-Mail
2. sowie zusätzlich zweifach per Post

II. Gliederung

  1. Projektname: kurz (max. 5 Wörter)
  2. Projektname: vollständig
  3. Projektlaufzeit: von … bis …
  4. Antragsteller
    • Anschriften mit E-Mail-Adresse und Tel.-Durchwahl
  5. Anschrift des Verwaltungsleiters der Universität (Drittmittelkonto)
    • Anschrift mit E-Mail-Adresse und Tel.-Durchwahl
  6. Bankverbindung: Projektbezogenes Drittmittelkonto der Universität
    • in Österreich und der Schweiz mit IBAN und SWIFT-Code
    • ab 2014 mit SEPA
  7. Einleitung (Motivation)
  8. Konkretes Ziel der Reise, Beschreibung der Qualifikation des Experten
  9. Mittelbedarf
  10. Verzeichnis der eigenen Publikationen (kurz)
  11. Laienverständliche Veranschaulichung der Relevanz
  12. Lebenslauf des Antragstellers mit Foto, Auszeichnungen, Ehrenämtern
  13. Erklärung des Vorgesetzten bezüglich Entsendung
  14. Erklärung des Experten, bei dem hospitiert wird

Fachzeitschrift

Sports Orthopaedics and Traumatology SOT

Sportorthopaedie Traumatologie Magazine

Anleitung zur Einrichtung Ihres Online-Zugangs zum SOT Journal >

Sports Orthopaedics and Traumatology SOT - Call for paper

Sportmedizinische Fortbildung und Qualitätssicherung in Klinik und Praxis

Gegründet: 1984
Sprache: Deutsch und Englisch


GOTS Geschäftsstelle
Breite Straße 10, 07749 Jena (DE)