Newsletter

GOTS: Rückblick und Ausblick

GOTS – Prof. Dr. Holger Schmitt, Heidelberg, 23.12.2010

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde der Sportorthopädie,

2010 war für die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin wiederum ein sehr erfreuliches und erfolgreiches Jahr. Prof. Dr. Victor Valderrabano aus Basel konnte im Juni als Kongresspräsident auf dem 25. GOTS-Jahreskongress in München mehr als 500 Teilnehmer begrüßen. Neben den wissenschaftlichen Vorträgen, Instruktionskursen und Workshops sowie zahlreichen wertvollen persönlichen Begegnungen bleibt Ihnen sicherlich auch die erstmalig bei einem unserer Jahreskongresse erlebte Liveübertragung eines Spiels der Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Südafrika in Erinnerung. Auch wenn die deutsche Mannschaft dieses Spiel leider verloren hat, so konnte zum Abschluss der Meisterschaft ein dann doch sehr zufriedenstellendes Ergebnis erzielt werden. Auch der Festabend mit sportpraktischen Möglichkeiten wird vielen in positiver Erinnerung bleiben.

Ganz besonders gefreut habe ich mich über die Entwicklung der Mitgliederzahlen im gerade ablaufenden Jahr. Kurz nach dem Jahreskongress konnten wir das 1000. Mitglied in unserer Gesellschaft begrüßen. Somit ist die Position der Gesellschaft auch international als zweitgrößter Verbund von sportorthopädisch und sporttraumatologisch tätigen Ärzten und Physiotherapeuten in der Welt mehr als gefestigt. Ich denke und hoffe, dass durch das immer breiter aufgestellte Ausbildungs- und Weiterbildungsangebot der Gesellschaft durch Kurse, Thementage, Kongresse, kleinere lokale Veranstaltungen, Fellowships und eine große Anzahl von Prämierungen junge sportorthopädisch aktive Kolleginnen und Kollegen angesprochen werden und unsere Arbeit und Aktivitäten unterstützen. Auch die intensive Zusammenarbeit mit den Verbandsärzten ist hier von besonderer Bedeutung.

Was wird sich nun im neuen Jahr ändern? Eine ganz wesentliche Veränderung betrifft die Ausrichtung unseres Jahreskongresses, der traditionell am dritten Juniwochende stattfindet. Die Hörsäle des Klinikums Großhadern stehen uns ab sofort nicht mehr zur Verfügung, so dass wir bereits beim nächsten Kongress vom 17. bis 19. Juni 2011 auf den „universitären Charme“ des bisherigen Veranstaltungsortes verzichten müssen. In Kürze werden wir Sie über den Veranstaltungsort in München und das wissenschaftliche Programm unterrichten. 2012 wird der Kongress in Salzburg stattfinden, 2013 in Heidelberg/Mannheim, bevor wir dann 2014 wieder nach München zurückkehren. 2015 wird der Kongress in Basel ausgerichtet. Hiermit wird auch dem Wunsch vieler Mitglieder Rechnung getragen, den Jahreskongress auch in anderen reizvollen und interessanten Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz abzuhalten.

Zum Jahresende möchte ich mich bei Ihnen allen, bei meinen Vorstandskollegen und ganz besonders bei der Leiterin unserer Geschäftststelle Frau Enderlein bedanken, die aktiv die positive Entwicklung der Gesellschaft unterstützt haben.

Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes, erfreuliches und hoffentlich auch wieder erfolgreiches Jahr 2011!

Prof. Dr. Holger Schmitt, Heidelberg
Präsident der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS)

Fachzeitschrift

Sports Orthopaedics and Traumatology SOT

Anleitung zur Einrichtung Ihres Online-Zugangs zum SOT Journal >

Sports Orthopaedics and Traumatology SOT - Call for paper

Sportmedizinische Fortbildung und Qualitätssicherung in Klinik und Praxis

Gegründet: 1984
Sprache: Deutsch und Englisch


GOTS Geschäftsstelle
Gebäude 14 Bachstraße 18, 07743 Jena (DE)