Aktuelles

Raul Mayr gewinnt GOTS-Forschungsförderung 2020

Raul Mayr gewinnt mit seinem Projekt: „Einfluss der anterolateralen Tenodese auf die Kniebiomechanik und Protektion des VKB-Transplantates“  die GOTS-Forschungsförderung 2020.

Alle eingereichten Anträge wurden in einem unabhängigen Verfahren von drei Gutachtern bewertet. Jury und Vorstand der GOTS gratulieren ganz herzlich dem Gewinner, der seine Arbeit auf dem GOTS-online-Kongress präsentierte.

 

Forschungsförderung 2020 – Zusammenfassung

Um die Rotationsinstabilität des Kniegelenkes nach Ruptur des vorderen Kreuzbandes (VKB) besser zu adressieren, kann additiv zur VKB Rekonstruktion eine anterolaterale Tenodese (ALT) oder Rekonstruktion des anterolateralen Ligamentes (ALL) durchgeführt werden. Derzeit bleibt kontrovers, nach welchen Kriterien eine additive anterolaterale Versorgung empfohlen werden soll und ob dadurch unphysiologische kinematische Veränderungen im Kniegelenk erzeugt werden.

Ziel dieses biomechanischen Studienprojektes ist es, wirkende Kräfte auf das anatomisch platzierte VKB Transplantat und auf den Traktusstreifen in modifizierter Lemaire Technik zu analysieren, um eine physiologische Gelenkskinematik mit anteriorer Stabilität, physiologischer Innenrotation und Schlussrotation wiederherzustellen. Des Weiteren soll geklärt werden, ob bei den erforderlichen Spannungszuständen für eine Reproduktion der nativen Gelenkskinematik eine physiologische Druckbelastung im lateralen Gelenkskompartiment bestehen bleibt.

Es werden 8 humane Kniepräparate in einem Kniesimulator in folgenden Zuständen getestet:

1) nativ, 2) VKB Insuffizienz, 3) VKB + anterolaterale Insuffizienz, 4) anatomische Einzelbündel VKB Rekonstruktion und 5) VKB Rekonstruktion mit ALT (modif. Lemaire).

Mit einem Trackingsystem wird die relative Tibiabewegung zum Femur bei durch externe Lasten eingeleiteter anteriorer Translation, Innenrotation und kombinierter anteriorer Translation und Innenrotation gemessen. Bei aktiver Flexion-Extension des Kniegelenkes über simulierte Muskelkräfte wird der Druck im lateralen Tibiofemoralgelenk sowie die Schlussrotation im Kniegelenk analysiert. Bei allen Messungen werden die Spannungen des VKB Transplantates und des ALT Traktusstreifen über Kraftmessdosen gemessen und mit den kinematischen Daten verglichen.

Das vorgestellte Projekt stellt die erste Studie dar, welche die wirkenden Kräfte auf das VKB Transplantat und den ALT Traktusstreifen in einem biomechanischen Prüfaufbau misst.

Diese Studie kann folgende Erkenntnisse liefern:

1) In welchem Ausmaß das VKB Transplantat durch die ALT geschützt wird

2) Welche kinematischen Veränderungen durch die ALT erzeugt werden

3) Optimierungsgrundlage der Kombinationsversorgung VKB mit ALT in zukünftigen Studien

CV_Raul Mayr

Fachzeitschrift

Sports Orthopaedics and Traumatology SOT

Anleitung zur Einrichtung Ihres Online-Zugangs zum SOT Journal >

Sports Orthopaedics and Traumatology SOT - Call for paper

Sportmedizinische Fortbildung und Qualitätssicherung in Klinik und Praxis

Gegründet: 1984
Sprache: Deutsch und Englisch


GOTS Geschäftsstelle
Gebäude 14 Bachstraße 18, 07743 Jena (DE)