Aktuelles

GOTS Young Academy: Hospitation an der Mur: Schulterchirurgie, und nicht nur…!

Von Elisabeth Schauer, Young Academy

Anfang Februar 2022 verbrachte ich eine lehrreiche, zweiwöchige Hospitation im ORTHOMEDICUM bei Dr. Rolf Michael Krifter in Graz.

Im Mittelpunkt der Praktikumszeit stand das Schultergelenk. Hierzu gab es tiefgreifende Expertise und neueste Entwicklungen auf dem Gebiet aus erster Hand.

Trotzdem fehlte es nicht an Abwechslung: Ich erlebte ein breites Spektrum an (sport-) orthopädischen Problemstellungen mit operativen und konservativen Therapieansätzen, von arthroskopischen Eingriffen an Sprunggelenk und Hüfte über die Behandlung von HWS-Blockaden bis hin zur operativen Sanierung der Epicondylopathie und mehr.

 

Überwiegend teilte sich die Hospitation in zwei Bereiche: OP und Ordination.

Während der OPs bestand fast immer die Möglichkeit zu assistieren und somit praktisch mit anzugreifen.

Praktische Fertigkeiten konnten auch in der Sprechstunde geübt werden, z. B. beim Untersuchen. Darüber hinaus gehörten zum Ordinationsalltag u. a. manuelle Therapie, Gelenksinfiltrationen, Triggerpunktbehandlung und viel Sonografie.

Außerdem genoss ich die Interaktion mit den Patienten: Im ORTHOMEDICUM kann man sich zielführende Kommunikation mit rundum zufriedenen Patienten abschauen.

Das Praktikum war geprägt von viel Freiraum im besten Sinne: Je nach persönlichem Interesse war es möglich, das Tagesprogramm mitzugestalten und sich teils auch Kollegen anderer Disziplinen (Anästhesie, Physiotherapie u. a.) anzuschließen. Dabei begegnete man mir stets mit Offenheit und Freude am Austausch.

Elisabeth Schauer und Dr. Krifter im Orthomedicum Graz

©Orthomedicum

 

 

Der wohlbekannte Ausspruch „Es gibt keine dummen Fragen“, eine der ersten „Instruktionen“ zu Beginn der Hospitation, war hier absolut aufrichtig gemeint. Unabhängig davon bzw. über die eigenen Fragen hinaus teilte Dr. Krifter sein Wissen jederzeit gerne und uneingeschränkt.

Er begegnet dem Nachwuchs auf Augenhöhe und motiviert gleichzeitig dazu, sich auf die eigene Art und Weise persönlich und beruflich weiter zu entfalten.

Nicht zuletzt habe ich als Berlinerin die Stadt Graz mit all ihrem Charme zu schätzen gelernt. Allein dieses schöne Fleckchen Erde ist eine Reise wert, abgesehen vom beruflichen Interesse und fachlichen Zugewinn.

Abschließend gebührt an dieser Stelle daher nochmals mein herzlicher Dank an Dr. Krifter und alle engagierten Kollegen für die spannende Zeit im ORTHOMEDICUM!

Fachzeitschrift

Sports Orthopaedics and Traumatology SOT

Anleitung zur Einrichtung Ihres Online-Zugangs zum SOT Journal >

Sports Orthopaedics and Traumatology SOT - Call for paper

Sportmedizinische Fortbildung und Qualitätssicherung in Klinik und Praxis

Gegründet: 1984
Sprache: Deutsch und Englisch


GOTS Geschäftsstelle
Gebäude 14 Bachstraße 18, 07743 Jena (DE)